Ab in den Bach!

Wow, war das eine Hitze! Bevor wir daran auch nur denken konnten, irgendetwas zu kreieren, brauchten wir dringend Abkühlung.
Dafür hat es uns an den nahen Bach verschlagen. Unsere Kleinste wurde mitsamt den prall mit Jause befüllten Rucksäcken im Gartenwagen kutschiert. So hatten alle Spaß und wir kamen flott voran.
Nach der ersten Abkühlung im Bach ist bei uns allen der Entdeckerdrang erwacht und aus der kurzen Abkühlung wurde eine spontane, kleine Bachwanderung. Dank des so sauberen Wassers haben wir sogar einen kleinen Krebs entdecken können.

Später im Garten haben wir aus vorbereiteten Schilfblättern ein paar Schnüre gedreht. So konnten wir nicht nur das Schnurdrehen – mit oder ohne Hinzusehen – üben, sondern auch ein paar schöne Armbänder mit nach Hause nehmen. Wir werden schon bald sehen, wie wichtig eine gute Schnur im Survival ist! Für eine gute & reißfeste Schnur bieten sich ungeahnt viele Materialien an, von Bast über Brennnessel-Fasern, von fasrigen Blättern bis hin zu Wurzel- und Rindenstücken.

Das Wichtigste für heute?
Bleib neugierig & probier einfach mal was Neues aus!

Ein Kommentar zu “Ab in den Bach!

  1. macht so weiter.Den Kindern die Natur näher zu bringen. Gerade in der heutigen Zeit so wichtig.Viele Kinder
    verbringen ihre Freizeit vor Compuer und fernsehen..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: