Schneebauten und allerlei Rangelei

Das war diesen Jänner ein feiner Schnee!
Gleich zu Beginn des neuen Jahres haben unsere Kinder im Wald entdeckt, dass der weiche Schnee von einer stabilen Eisschicht bedeckt ist. Rasch hatten sie eine Menge an Ideen, was damit gebaut werden kann. Mit Geschick und Zusammenarbeit entstanden hohe Türme, ein Torbogen und auch ein Eistisch samt Eisschüssel für die gemeinsame Jause. Ein paar gemütliche Sitzbänke waren schnell aus Schnee gebaut.
So ganz nebenbei entstand das erste Körbchen in diesem Jahr. Es ist zur Gänze aus Waldrebe geflochten und hat für viel Freude gesorgt.

Was können wir tun, bevor uns kalt wird? Ja, genau, ein Feuer machen. Doch wir haben uns dafür entschieden, in Bewegung zu bleiben: Rasch haben wir ein paar Spielregeln für das Rangeln vereinbart, damit sich auch alle dabei wohlfühlen. Und schon war für RIESEN Spaß gesorgt! Die Jüngsten durften die älteren Kinder umwerfen und haben sich dann vor Lachen kaum halten können, bis sie selbst im Schnee gelandet sind. Gleichaltrige haben versucht, sich gegenseitig in ein „Eisloch“ zu ziehen. Das ging eine ganze Weile so, bis es hieß: Alle werfen sich auf die Erwachsenen – RRRUMS, schon liegt man da, im weichen Schnee!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: